oeon logo
StartseiteBeratung  
VersuchswesenLinksKontaktImpressum
 

Ziele des ÖON

Dem ökologischen Obstbau liegt die Aufgabe zugrunde, die Produktion von ernährungsphysiologisch hochwertigem Obst unter Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und Dünger sicherzustellen. Hierfür ist es nötig, die Zusammenhänge aller im Laufe der Bewirtschaftungskette anfallenden Abläufe und die Vorgänge im Gesamtökosystem „Obstbaubetrieb“ zu berücksichtigen und zu untersuchen soweit es geht.

Foto Blühstreifen

Die Gesunderhaltung der Kulturpflanzen muss über einen ineinandergreifenden Komplex aus Einzelmaßnahmen gewährleistet werden, u.a. bestehend aus Präventivmaßnahmen, Förderung funktioneller Biodiversität, der Erhaltung fruchtbarer Böden sowie dem Einsatz von Pflanzenbehandlungsmitteln oder Energie für thermische/ mechanische Maßnahmen.

 Der ÖON macht sich zum Ziel, diese Abläufe gemeinsam mit der Praxis zu formulieren, zu analysieren und daraus Aussagen zu treffen, die den ökologischen Obstbau weiter voranbringen.


Im Detail bedeutet dies:

Eine verantwortungsbewusste Nutzung und gezielte Förderung der natürlichen Lebensgrundlagen sowie die bewusste Vermeidung von Umweltbelastungen, die Erhaltung und Steigerung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit durch Bodenbelebung, die Landschaftspflege und Artenschutz durch Ansiedlung möglichst vieler heimischer Tier- und Pflanzenarten und ein weitgehend geschlossener Betriebskreislauf durch eine organische Dünge- und Mulchwirtschaft.












Konzept und Leitbild
 

Ziele des ÖON
 

Der Vorstand
 

Mitarbeiter/-innen





    FB
Besuchen Sie uns auf Facebook